Es war über weite Strecken eine einseitige Angelegenheit gegen überforderte Gäste. Schon in der Anfangsviertelstunde hatten die Hausherren fast im Minutentakt gute Torchancen und trotzdem dauerte es bis zur 15.Minute ehe Jan Pupeter nach schöner Vorarbeit von Kapitän Michael Holzberger das 1:0 gelang.

Dem ließ Tarek Raboue in der 23.Minute das 2:0 folgen. Erst nach einer halben Stunde hatten die TSGler eine ernstzunehmende Torchance. Auch im zweiten Spielabschnitt war es meist ein Spiel auf ein Tor. Trotzdem dauerte es bis zur 63.Minute ehe David Huber aus schier unmöglichem Winkel das 3:0 gelang. In der Schlussviertelstunde erhöhte Raboue auf 4:0 (76.), der eingewechselte Marco Ender erzielte das 5:0 (84.) und erneut Raboue besorgte drei Minuten vor Schluss in einer einseitigen Partie den 6:0 Endstand.

Tore: 1:0 Pupeter (15.), 2:0 Raboue (23.), 3:0 David Huber (63.), 4:0 Raboue (76.), 5:0 Ender (84.), 6:0 Raboue (87.)

Jahreshauptversammlung 2019

Die Sportfreunde Friedberg planen für die Zukunft Neubau des Kabinentraktes ist in Vorbereitung...

Weiterlesen...

SF Friedberg - BC Rinnenthal II 5:1

Dieses Lokalderby war lange Zeit eine ausgeglichene Partie und erst in der Schlussviertelstunde...

Weiterlesen...

TSV Friedberg - SF Friedberg 3:3

Mit nur einem Punkt und bedröppelten Gesichtern standen am Ende die Sportfreunde Friedberg nach...

Weiterlesen...

SF Friedberg - SF Bachern 3:2

Vor einer würdigen Kulisse, 230 Zuschauer, war das Stadtderby eine zum Teil klasse Partie und das...

Weiterlesen...