Es war 90 Minuten lang „Einbahnstraßenfußball“ der Hausherren auf das Tor der Gäste und trotzdem hielt sich das Ergebnis für die Eurasburger in Grenzen.

Bei aller Schönspielerei vergaßen die Sportfreunde dabei das Tore schießen und das kann bei einen stärkeren Gegner ins Auge gehen. Vor allem im zweiten Spielabschnitt wurden erstklassige Torchancen liegen gelassen und da fragte man sich schon war das Unvermögen oder einfach Überheblichkeit. Von beiden Teilen sicherlich etwas.

Dabei begann es optimal für die Hausherren, denn schon mit dem ersten Angriff erzielte Safak Cetinkaya per Kopf das 1:0 in der 1. Minute. In regelmäßigen Abständen schraubten die Sportfreunde das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 4:0 hoch gegen überforderte Gäste. Doch die Eurasburger wehrten sich im zweiten Spielabschnitt nach Kräften und bei den Friedbergern schlich sich mehr und mehr der Schlendrian ein. So nutzte in der 74. Minute Andreas Maurer bei einem Konter seine Chance und verkürzte unhaltbar auf 1:4 dem fast postwendend Jan Pupeter den Endstand zum 5:1 folgen ließ.

Tore: 1:0 Cetinkaya (1.), 2:0 Ebermayer (23.), 3:0 Ebermayer (27.), 4:0 Raboue (39.), 1:4 Maurer (74.), 1:5 Pupeter (78.)

SF Friedberg - FC Laimering-Rieden 2:1

Einen verdienten Heimsieg konnten die Sportfreunde im sogenannten Spitzenspiel verbuchen das...

Weiterlesen...

SF Friedberg - SC Eurasburg 5:1

Es war 90 Minuten lang „Einbahnstraßenfußball“ der Hausherren auf das Tor der Gäste und trotzdem...

Weiterlesen...

Trainingszeiten

Im folgenden findest Du alle unsere Manschaften, die in der Saison 2019/2020 angemeldet sind....

Weiterlesen...