Das war alles andere als souverän was die Sportfreunde gegen die zweite Vertretung des SVW boten. Es war ein „fahriges“ Spiel der Hausherren bei denen nur zeitweise der Ball vernünftig durch die eigenen Reihen lief. Scheinbar hatten einige Akteure noch nicht den Mannschaftsabend vom Freitag richtig verdaut.

Gleich mit dem ersten Angriff ging der Gast durch Simon Küster mit 1:0 in Führung und dem neutralen Zuschauer ahnte schon Schlimmes doch die Hausherren kriegten noch rechtzeitig die „Kurve“ als Safak Cetinkaya in der 6. Minute der Ausgleich gelang und Valentin Enderle zum 2:1 in der 22. Minute traf. Nun lief es zeitweise etwas besser und ein „Doppelschlag“ von Tarek Raboue in der 42. Minute zum3:1 und Josef Ebermayer dem mit dem schönsten Treffer des Tages eine Minute später das 4:1 gelang war die Partei entschieden.

Der zweite Spielabschnitt war ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidende Vorteile mehr erspielen.

Tore: 0:1 Küster (1.), 1:1 Cetinkaya (6.), 2:1 Enderle (22.), 3:1 Raboue (42.), 4:1 Ebermayer (43.)

Hallenmeisterschaft 2020 (Spielberichte 2019-20)

++++Sportfreunde verkaufen sich stark und scheitern erst im Halbfinale++++ Wieder einmal einen...

Weiterlesen...

Tischtennis-Sportgruppe der Sportfreunde glänzen mit den Plätzen 2 und 4 (Aktionen)

Splattatternde Schmetterschläge, tückische Todesangaben, unkontrollierbare Unterschnittbälle und...

Weiterlesen...

Basketballer verpassen die Sensation (Basketball)

Im Achtelfinale des Bayernpokals trafen die Basketballer der Sportfreunde Friedberg auf den...

Weiterlesen...