Ohne Not gaben die Sportfreunde Friedberg ein sicher geglaubtes Spiel gegen einen harmlosen Gegner noch aus der Hand. Für diesen Fehlstart waren das Auslassen erstklassiger Torchancen auf einen holprigen Platz sowie individuelle Fehler verantwortlich.

Dabei lief alles nach Plan für die Sportfreunde als David Huber einen gelungenen Spielzug über Marco Scholz in der 35.Minute zum 0:1 abschloss. Kurz vor der Pause hatte noch Michael Antony Pech beim Abschluß und gleich nach Spielbeginn die größte Chance durch Michael Holzberger der frei stehend noch auf Scholz ablegte und dieser verzog. Nach einer verunglückten Kopfballabwehr von Marco Ender kam der Ball zu Morschl und es stand aus dem Nichts plötzlich 1:1. (70.) Aus zwei Freistößen von David Paulik erzielten die Hausherren in der 86. und 89.Minute das zwei bzw. 3:1. Zu mehr als einer Ergebniskorrektur von Marco Ender zum 3:2 nach einem Eckball in der 90.Minute reichte es nicht mehr.

Tore: 0:1 Huber D. (35.), 1:1 Morschl (70.), 2:1 Paulik (86.), 3:1 Paulik (89.), 3:2 Ender M. (90.)

Sponsoren

Die Sportfreunde Friedberg bedanken sich recht herzlich für die Unterstütung Ihrer Sponsoren und...

Weiterlesen...

Altpapiersammlung

Viermal im Jahr sammeln die Sportfreunde Friedberg Altpapier und Altkleider im Stadtgebiet...

Weiterlesen...

SF Friedberg - SV Ottmaring II 11:0

Eindrucksvoll revanchiert haben sich die Sportfreunde Friedberg gegen ihren „Angstgegner“ für die...

Weiterlesen...

FC Alba Augsburg - SF Friedberg 1:2

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten erhöhten...

Weiterlesen...