Es war eine enge „Kiste“ für die Heimelf bis die drei Punkte eingetütet waren gegen einen engagiert auftretenden Gast der nie aufgab.

Zweimal waren die Friedberger mit zwei Toren in Front und mussten trotzdem bis zum Schluß zittern denn in den letzten zehn Minuten wurden beste Tormöglichkeiten nicht verwertet. Dabei begann die Partei mit einen Paukenschlag, denn bereits nach 30 Sekunden unterlief Gästespieler Johannes Barl ein Handspiel im Strafraum und Simon Metzger verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur 1:0 Führung die Cetinkaya in der 28. Minute auf 2:0 ausbaute. Dazwischen ein munteres Auf und Ab von beiden Seiten bei dem Valentin Enderle in der 32. Minute freistehend verzog. Auch die Gäste bekamen in der 42.Minute einen Handelfmeter zugesprochen den Oliver Morschl sicher zum 2:1 verwandelte.

Im zweiten Spielabschnitt leistete sich die Sportfreunde-Abwehr einige Unsicherheiten und die Folge war das 2:2 von Marco Tolj in der 53. Minute dem drei Minuten später Tarek Raboue erneut die Führung zum 3:2 folgen ließ. Kurz darauf ein Pfostenknaller der Gäste durch Daniel Dodaro und im Gegenzug erhöhte Valentin Enderle mit einem Solo auf 4:2 (61.) Erneut war es Marco Tolj der seine Farben in der 76. Minute noch mal auf 4:3 heran brachte aber das war es dann.

Tore: 1:0 Metzger (1., Handelfmeter), 2:0 Cetinkaya (28.), 2:1 Morschl (42., Handelfmeter), 2:2 Tolj (53.),  3:2 (56.) Raboue, 4:2 Enderle (61.), 4:3 Tolj (76.)

SF Friedberg - SV Wulfertshausen II 4:1

Das war alles andere als souverän was die Sportfreunde gegen die zweite Vertretung des SVW boten....

Weiterlesen...

SF Friedberg - TSV Mühlhausen 4:3

Es war eine enge „Kiste“ für die Heimelf bis die drei Punkte eingetütet waren gegen einen...

Weiterlesen...

Umbenennung der Sportanlage bei den Sportfreunden Friedberg

Nachdem die bisherige Bezeichnung „Waldsportplatz“ bei den Sportfreunden Friedberg nicht mehr...

Weiterlesen...