Die Sportfreunde Friedberg gewinnen ihr erstes Spiel in der neuen Saison der Bezirksoberliga gegen den TSV Haunstetten mit 45:62.

Die erste Hälfte war von vielen einfachen Ballverlusten und schlechter Punkteausbeute auf beiden Seiten geprägt. Keinem der beiden Teams gelang es sich vorzeitig abzusetzen, geschweige denn der Partie seinen Stempel aufzudrücken und das Spiel in eine bestimmte Richtung zu lenken. Somit stand es nach einer relativ unspektakulären ersten Halbzeit 29:31 (18:18) für die Gäste aus Friedberg.

Das dritte Viertel verlief ähnlich wie die beiden vorherigen. Bis kurz vor Schluss des dritten Viertels stand es nach hartumkämpften 10 Minuten 38:38. Doch mit Erklingen der Pausensirene verwandelten die Friedberger einen Dreier und bauten die Führung im Vergleich zum Pausenstand (29:31) um einen Punkt aus – 38:41. Somit musste die Spielentscheidung in das letzte Viertel vertagt werden.

Die letzten 10 Minuten sollten die Minuten der Friedberger werden. Mit hoher Konzentration und dem gewissen Biss in der Verteidigung, der in den ersten 30 Minuten deutlich fehlte, gelang es den Sportfreunden eine herausragendes Letztes Viertel zu spielen. Durch diszipliniertes Rebounding unter dem eigenen Korb und daraus resultierende Fastbreaks, die diesmal auch konsequent abgeschlossen wurden, konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden. Auf diesem Niveau, das die Ostler nun präsentierten, konnten die Hausherren nicht mehr mithalten und mussten sich recht früh im letzten Viertel geschlagen geben. Der Endstand der Partie lautet 45:62.

Diesmal haben 10 herausragende Minuten gereicht einen Sieg einzufahren. Mit dem nächsten Spiel (erstes Heimspiel) kommen die Baskets Donauwörth nach Friedberg, ein Gegner bei dem man über volle 40 Minuten diese Leistung abrufen muss, um am Ende als Gewinner vom Platz zu gehen. Spielbeginn ist am Samstag, 21.10.2017 um 17:45 Uhr in der Stadthalle in Friedberg.

 

Im Bezirkspokal mussten sich die Sportfreunde Friedberg in der ersten Runde gegen den TSV Sonthofen mit 83:61 geschlagen geben. Da in diesem Wettbewerb die K.O. Regel gilt, sind die Ostler bereits jetzt ausgeschieden. Neben dem Ligabetrieb sind sie jedoch noch im Bayernpokal weiter vertreten. Hier wurde ihnen der ESV Staffelsee aus der Bayernliga zugelost. Das genaue Datum für diese Partie steht noch nicht fest.

Beträge und Formulare (Vereinsinfo)

Beiträge halbjährliche Kosten Erwachsene: 60,-- EUR Kinder und Jugendliche (bis zum vollendetem...

Weiterlesen...

Vereinsheim (Vereinsinfo)

Pächter Rezep Nezirov Telefon 0176 / 32052450 Gaststätte 0821 / 601788  

Weiterlesen...

F-Jugend (F-Jugend)

F1-Jugend Trainer- und Betreuerstab Rolle Name Handy Trainer Simon Federle 0173 / 8875412 Trainingzeiten Tag Uhrzeit Ort Dienstag 17:00...

Weiterlesen...