Die Sportfreunde Friedberg gewinnen auch das zweite Saisonspiel und sind somit in der neuen Saison weiterhin ohne Niederlage. Gegen die letztjährigen zweitplatzierten Baskets aus Donauwörth, die damit als Favorit in die Partie gingen, gewannen die Friedberger verdient mit 76:68 vor heimischen Publikum.

In den ersten 10 Minuten überzeugten die Hausherren mit einer disziplinierten Verteidigungsarbeit. Dadurch hatten die Donauwörther große Probleme Punkte zu erzielen und überhaupt ins Spiel zu finden. Auch die wenigen Chancen die den Gästen gewährt wurden, konnten zu Gunsten der Sportfreunde nur teilweise genutzt werden. Zudem spielte eine exzellente Trefferquote von der Dreipunktelinie den Sportfreunden in die Karten. Nach dem ersten Viertel stand es somit 23:12. Auch im folgenden Viertel setzte sich der bisherige Trend fort und somit verabschiedeten sich die Friedberger mit einer 10 Punkte Führung in die Halbzeit (41:31).

Der dritte Spielabschnitt verlief ähnlich wie die vorherigen beiden. Friedberg konnten den 10 Punkte Vorsprung weiterhin verteidigen und ging dadurch mit einem Spielstand von 41:31 in das letzte Viertel. Die Donauwörther kamen bisher nur phasenweise näher und rannten über weite Strecken einem 10-Punkte-Rückstand hinterher. Nachdem die Friedberger bei knapp 10 aufeinanderfolgenden Offensivaktionen ohne Punkte blieben und eine sehr unkonzentrierte Leistung zeigten, nutzen die Gäste ihre Chance und kämpften sich bis auf 3 Punkte heran. Zum Ende hin entwickelte sich doch noch eine spannende Partie. Nach einer Auszeit von Clinton Morris, Coach der Sportfreunde, konnte dieser seiner Mannschaft neue Anweisungen geben, die anschließend auch umgesetzt wurden. Friedberg setzte sich erneut ab und gewann das Spiel mit 8 Punkten Abstand. Der Endstand lautet 76:68. 

Besonders hervorzuheben ist die herausragende Leistung von Stephan Hartl, der im gesamten Spiel 31 Punkte erzielte und somit Topscorer der Partie war. Mit allein 6 erfolgreich verwandelten Dreipunktwürfen, konnte Hartl 18 Punkte zum Sieg beitragen. Auch Tobias Jakob und Robert Bartel konnten sich mit jeweils 14 Punkten in das Scoreboard eintragen.

Bartel R. (14), Bartel T. (9), Borchert (3), Durner A. (3), Frisch, Hartl (31), Jakob (14), Müller (2)

Zweite Runde Bayernpokal

Auch im Basketball gibt es englische Wochen. Spielten die Friedberger am vergangen Samstag noch gegen die Baskets aus Donauwörth, empfangen sie schon am kommenden Donnerstag den ESV Staffelsee sowie am Sonntag den ESV Ingolstadt-Ringsee (29.10.2017, 17:00 Uhr).

Mit der Partie gegen den ESV Staffelsee wird in Friedberg Geschichte geschrieben. Das bisher hochklassigste Spiel in der Friedberger Vereinsgeschichte. Es ist die erste Saison in der man sich überhaupt für den Bayernpokal qualifizierte und man sich zudem in der ersten Runde gegen die Mannschaft aus Landsberg, die zwei Ligen höher gelistet ist, durchsetzen konnte.

Im kommenden Spiel treten die Sportfreunde gegen den ESV Staffelsee an, ein Team das seit der Saison 15/16 jedes Jahr die Klasse in der Bayernliga hält. Somit gehen die Friedberger, die eine Liga unter der Bayernliga spielen, erneut als Außenseiter in die Partie und erhalten durch das Regelwerk den Heimvorteil. Mit Konzentration, Motivation und Disziplin wollen die Friedberger auch diesmal für Furore sorgen und sich in die nächste Runde kämpfen. Die Sportfreunde wissen jedoch, dass die Gäste mit großer Erfahrung und Spielstärke anreisen werden und somit auch ein gewisser Grad an Respekt entgegengebracht werden muss. Der Friedberg Coach und Motivator Clinton Morris wird die Mannschaft so gut wie möglich auf die kommende Partie vorbereiten, damit man den Gästen vom Staffelsee über 40 Minuten Paroli bieten kann.

 

Spielbeginn ist am Donnerstag, der 26.10.2017 um 20:30 Uhr in der Stadthalle Friedberg. Unterstützt die Friedberger Basketballer und seid dabei, wenn vielleicht erneut Geschichte geschrieben wird.

Beträge und Formulare (Vereinsinfo)

Beiträge halbjährliche Kosten Erwachsene: 60,-- EUR Kinder und Jugendliche (bis zum vollendetem...

Weiterlesen...

Vereinsheim (Vereinsinfo)

Pächter Rezep Nezirov Telefon 0176 / 32052450 Gaststätte 0821 / 601788  

Weiterlesen...

F-Jugend (F-Jugend)

F1-Jugend Trainer- und Betreuerstab Rolle Name Handy Trainer Simon Federle 0173 / 8875412 Trainingzeiten Tag Uhrzeit Ort Dienstag 17:00...

Weiterlesen...