Der Pokal kennt keine Gesetzte! Die Friedberger Basketballer feiern einen der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte. Am vergangenen Sonntag setzten sie sich bei den HSB Landsberg, die im Ligabetrieb zwei Ligen über den Sportfreunden in der 2. Regionalliga spielen, mit 63:69 durch.

Zu Beginn war den Friedbergern klar anzumerken, dass sie durchaus mit großem Respekt in die Partie gingen. Mehrere unachtsame Zuspiele und unüberlegte Wurfversuche ermöglichten den Landsbergern schnelle Ballgewinne und Kontermöglichkeiten, die sie in den ersten Minuten erfolgreich nutzten. Auch von außen waren die Hausherren deutlich treffsicherer und konnten sich damit im ersten Viertel deutlich mit 20:11 absetzten.

Im zweite Viertel war die anfängliche Aufregung verflogen und es entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Mit der Schlusssirene der ersten Hälfte, verwandelte Tim Bartel einen Dreipunktewurf und verkürzte zum Pausenstand von 35:27. Mit einem Rückstand von 8 Punkten, was im Basketball keine vorzeitige Entscheidung bedeutet, verabschiedeten sich die Friedberger in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel starteten die Friedberger besser und waren um einiges aktiver als die Gäste. Durch enormen Kampfgeist und perfekt herausgespielten Ballkombinationen schwand der Vorsprung der Landsberger immer weiter bis hin zu 2 Punkten Abstand.

Mit einem Punktestand von 47:45 gingen beide Mannschaften in das letzte und entscheidenden Viertel. Die Sportfreunde wussten, dass sie zwar als Außenseiter angereist waren, jedoch in den letzten 10 Spielminuten sich alles entscheiden wird. Nach dem Motto „Alles oder Nichts“ war den Friedbergern sofort anzumerken, dass sie nicht ohne Sieg die Heimreise antreten werden. Aufopferungsvoll kämpften sie um jeden Ball und intensivierten nochmals ihre Verteidigungsarbeit. Die Landsberger hatten dadurch kaum einfache Würfe und verzweifelten schier an dem Friedberger Bollwerk. Im Gegenzug verwandelten die Ostler 3 Dreipunktewürfe in Folge und gingen mit 54:60 in Führung. Die Sportfreunde spielten die restlichen Minuten souverän herunter und gewannen das Spiel mit 63:69.

Durch den Sieg qualifizieren sie sich für die nächste Runde im Bayernpokal und sind gespannt sein, mit welcher höherklassigen Mannschaft sie sich erneut messen können. Die letzten Paarungen der ersten Runde werden am 3. Oktober ausgetragen. Erst dann wird klar, welche Mannschaften sich im Los-Topf finden.

Schon am kommenden Wochenende treten die Friedberger Basketballer erneut in einem Pokalspiel an. Diesmal nicht im Bayernpokal, sondern im Bezirkspokal gegen TSV Sonthofen. Spielbeginn ist am Samstag, 30.September, um 17:00 Uhr in Sonthofen.

Beträge und Formulare (Vereinsinfo)

Beiträge halbjährliche Kosten Erwachsene: 60,-- EUR Kinder und Jugendliche (bis zum vollendetem...

Weiterlesen...

Vereinsheim (Vereinsinfo)

Pächter Rezep Nezirov Telefon 0176 / 32052450 Gaststätte 0821 / 601788  

Weiterlesen...

F-Jugend (F-Jugend)

F1-Jugend Trainer- und Betreuerstab Rolle Name Handy Trainer Simon Federle 0173 / 8875412 Trainingzeiten Tag Uhrzeit Ort Dienstag 17:00...

Weiterlesen...