Die Sporfreunde Friedberg mussten sich in der zweiten Runde des Bayernpokals gegen den ESV Staffelsee geschlagen geben und scheiden somit in auch in diesem Wettbewerb aus.

Im ersten Viertel konnten sich die Friedberger, die hervorragend in die Partie starteten, mit 5 Punkten absetzten. Mit einem Spielstand von 24:19 ging es in das zweite Viertel. Die Hausherren wollten genau an diese Leistung anknüpfen, was jedoch überhaupt nicht gelingen wollte. Die Gäste vom Staffelsee begannen bereits in der gegnerischen Hälfte zu verteidigen und zwangen die Friedberger zu vielen ungewöhnlichen Fehlern, die mit mehreren Punkten bestraft wurden. Ein imposanter 0:19 Run führte dazu, dass die Friedberger bis zur Halbzeit mit 29:44 in Rückstand gerieten. Wer bereits nach den letzten 10 Minuten an eine vorzeitige Entscheidung gedacht hat, wurde in den folgenden Vierteln eines Besseren belehrt.

Coach Clinton Morris hat die gesamte Halbzeitpause genutzt, um die Fehler aus der ersten Hälfte anzusprechen und seinem Team neue Anweisungen zu geben. Nach dem erneuten Anpfiff war den Friedberger sofort anzumerken, dass sie sich noch nicht geschlagen geben. Bis zum Ende des dritten Viertels kämpften sie sich, mit großer Unterstützung der zahlreichen Fans, zurück ins Spiel und verkürzten den Abstand auf 5 Punkte – 46:51. Auch im letzten Viertel knüpften die Ostler an die gute Leistung an und erzielten in der 35.Minuten sogar den Ausgleich. Jedoch konnte sich der ESV Staffelsee bis zur 39.Spielminute erneut mit 7 Punkten absetzten. Nach einer letzten Auszeit der Sportfreunde wurde es nochmals sehr spannend. Mit einem schnellen Dreier und einem erfolgreich verwandelten Freiwurf stand es 30 Sekunden vor Spielende 67:70 für die Gäste. Zunächst hatten die Gegner Ballbesitz. Doch durch einen Ballverlust hatten die Friedberger nochmals die Chance, mit einem Dreier auszugleichen und in die Verlängerung zu gehen. Durch gutes Passspiel gelang es den Ostlern nochmals einen freien Dreipunktewurf zu nehmen, der jedoch nicht im Ring sondern in den Händen eines Mitspielers landete. Mit der Hoffnung bei der letzten Wurfaktion noch ein Foul zu ziehen und einen extra Freiwurf zu erhalten, nahm Robert Bartel den Letzten Wurf und erzielte nochmals 2 Punkte. Leider waren die Gäste zu intelligent und gewährten diesen Wurf, ohne annähernd ein Foul zu riskieren. Nach zwei spannenden und lehrreichen Spielen im Bayernpokal, scheiden die Friedberger auch in dieser Pokalrunde aus. Somit liegt ab sofort die ganze Konzentration auf den Ligabetrieb.

Babovic (2), Bartel R. (14), Borchert (-), Durner A. (-), Frisch (11), Hartl (23), Jakob (10), Müller (9)

 

Beträge und Formulare (Vereinsinfo)

Beiträge halbjährliche Kosten Erwachsene: 60,-- EUR Kinder und Jugendliche (bis zum vollendetem...

Weiterlesen...

Vereinsheim (Vereinsinfo)

Pächter Rezep Nezirov Telefon 0176 / 32052450 Gaststätte 0821 / 601788  

Weiterlesen...

F-Jugend (F-Jugend)

F1-Jugend Trainer- und Betreuerstab Rolle Name Handy Trainer Simon Federle 0173 / 8875412 Trainingzeiten Tag Uhrzeit Ort Dienstag 17:00...

Weiterlesen...